Um die Seite nutzen zu können, schalten Sie bitte Ihr Javascript ein.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
afc caf concacaf conmebolimage/svg+xml ofc uefa

Transfermarkt - Das Fußball-Portal mit Transfers, Marktwerten, Gerüchten und Statistiken

Meistaufgerufene Spieler
i
#1 J. Bruun LarsenDänemark Marktwert: 1,50 Mio. € Verein: Borussia DortmundBor. Dortmund
J. Bruun Larsen
Dies sind die meistaufgerufenen Spielerprofile in der Transfermarkt-Datenbank.




Lesenswertes aus den Foren

 HSVlove   schreibt:

Also verstehen und nachvollziehen kann ich die Denkweise von @Marvin schon.
Hatten wir doch jahrelang diese Angst vor dem Abstieg, als Verein oder Fan. Nun ist es nach Jahren real geworden, und wir merken das wir doch ein irdischer Verein sind der nicht unabsteigbar ist.
Der Gang in die Zwote hat uns allen wehgetan, aber wir haben uns damit eigentlich früh arrangiert (schon im Mai), den Abstieg und damit den grössten Worstcase der Vereinsgeschichte anzunehmen, oder besser gesagt damit umzugehen(richtig verschmerzen kann man es kaum, da ich gerne Unabsteigbar geblieben wäre, nun ist es so wie es ist und gut ist).
Dies alles mit nicht unerheblichen Hilfen von Titz, Hoffmann und Co und ihre Aufbruchsstimmungverbreitung, eher wohl dem Titzi geschuldet, ja dieses "andere Gefühl" namens Hof [...]

 DaniloP   schreibt:

Die Verpflichtung von AS halte ich wie die meisten hier -zumindest kurzfristig- für einen gelungenen Move der VF, bei dem sich mir lediglich zwei Fragen stellen:
1) Wieso so spät?
Spätestens nach dem Auftritt gegen Kaiserslautern samt taktischem Offenbarungseid und den anschließenden, ungeachtet der Sprachschwierigkeiten erschreckend hilflosen Interviewäußerungen von HP ("Wir wollten heute einfache Dinge machen, aber das war ...ääh..ja ... sch..ße") war das Thema eigentlich durch, nach dem Meppen-Fiasko die Trennung unvermeidlich. Hier hat die VF einfach nur ein zögerliches und schlechtes Bild abgegeben.
2) Wieso holt man im Mai/Juni einen HP wenn man hier bereits offensichtlich einen Trainer vom Kaliber eines AS hätte bekommen/finanzieren können?
In der prekären Lage, in der [...]

 Arjen10   schreibt:

Sammer hat Recht. Nach dem Augsburg Sieg ging es in den TV Talkrunden und so weiter so... "Dortmund hat ne super Mentalität gezeigt", "Götze Weltklasse wie man ihn von früher kennt", "starkes Spiel", blabla... Man darf nicht vergessen dass es ein Last Second Sieg war und man sich daheim drei Tore von Augsburg hat einschenken lassen. Also Ball flach halten.
Dortmund hat wie die letzten Jahren ein sehr junges Team. Vorteil ist, dass sich die Jungen beweisen wollen und hungrig sind. Aber der Nachteil ist, in Drucksituationen sind sie halt nicht abgezockt genug, weil einfach die Erfahrung fehlt. Und daher denke ich, dass Dortmund leider wieder im zweiten Drittel der Saison einbrechen und Punkte liegen lassen wird.
Aber ob Bayern dann zur Stelle ist, muss sich erst zeigen. Hummels Interview [...]

 Marvin   schreibt:

Der nachfolgende Beitrag ist weniger eine klassisch gehaltene Antwort auf die titelgebende Frage des Threads, sondern eher eine Art philosopischer Beitrag zum Thema.
Wie sicherlich dem Einen oder Anderen unter Euch bekannt ist, rechne ich nicht mit dem sofortigen Wiederaufstieg des HSV in die Bundesliga. Die Gründe hierfür sind durchaus vielfältig, sollen aber im Zusammenhang dieses Beitrags nicht tiefgreifend ausgeführt werden. Vielmehr komme ich immer wieder zu der Ansicht, dass ich eine Rückkehr der Rothosen in die höchste deutsche Spielklasse gar nicht präferiere.
Bevor aber nun Fackeln angezündet und zu Mistgabeln und Äxten gegriffen wird, möchte ich erläutern, wie ich zu dieser Ansicht gelangt bin. Da ist zum Einen meine persönliche Präferenz im Hinblick auf die gegneris [...]

 MKA76   schreibt:

Eins vorab: Es lag gegen Holland nicht daran, dass Mesut Özil nicht die Nationalhymne mitgesungen hat.
Das Wohl der Nationalmannschaft ist seit 2012 sehr stark mit dem der Bayern verbunden. Und die Bayern stecken seit ca 1,5 Jahren in der Krise. Heynckes hat mit seinem Pragmatismus die Krise nochmal ein bisschen entschärft.
Man hat Topspieler, einige in einer Art Dauerkrise.
Boateng und Neuer waren oder sind immer wieder verletzt. Beide sollte man differenziert sehen. Neuer hat 1 Jahr nicht gespielt. Er ist trotzdem nahe der Weltklasse. Aber er braucht wieder Rhythmus. Er braucht die Sicherheit, das Vertrauen in sich selbst. Bleibt er frei von Verletzungen, was man bei ihm erwartet, wird er normalerweise in kurzer Zeit wieder der Manuel Neuer den man kennt.
Boateng lief gestern nach ca d [...]

 rebelxl   schreibt:

Der deutsche Fußball hat Jogi Löw viel zu verdanken. Er hat uns nicht nur einen WM- und einen CONFED-Cup-Titel geschenkt, sondern von 2006 bis 2017 eine Ära an Konstanz, die im Weltfußball vielleicht Ihresgleichen sucht. Er hat 2010 einen kompromisslosen Neuaufbau durchgeführt und auf eine sehr junge Truppe gesetzt, die in den folgenden vier Jahren die explosivste Offensive Europas dargestellt hat und an guten Tagen sogar Spitzenteams regelrecht überrollen konnte. Dass die Spielweise dazu geführt hat, dass auch das ein oder andere Spiel verloren ging, das nicht verloren gehen musste, war zu verschmerzen. Einen so erfrischenden Fußball wie zwischen 2010 bis 2014 hat es wohl noch nie von einer deutschen Mannschaft gegeben und es wird wahrscheinlich für immer meine Lieblingstruppe bl [...]
Welcher dieser Spieler ist dir lieber?
versus
FC Bayern München
Renato Sanches
Renato Sanches
SC Freiburg
Lukas Kübler
Lukas Kübler